Picknick im Felsenhaus der Familie Flintstone im Wald von Frasitielli

Hintransfer. Wir starten oberhalb von Serrara, einem Bergdorf im Südwesten der Insel. Über den Panoramaweg oberhalb von Forio wenden wir uns Richtung Norden. Weite Blicke auf das Meer mit den Pontinischen Inseln am Horizont begleiten uns. Hier oben lebte der letzte Schäfer der Insel mit seinen Tieren. Dann tauchen wir in die Akazien- und Kastanienwälder der Hochebene ein und entdecken dort geheimnisvolle tiefe Gruben und skurrile Steinhäuser, die in längst vergangenen Zeiten in die riesigen Felsbrocken gehauen wurden. In solch einem alten Steinhaus – es könnte das von Wilma Flintstone sein! – nehmen wir unser zünftiges Zauberwaldpicknick ein (im Preis inkludiert). Hier weitab von Lärm und Verkehr lässt es sich prima pausieren, spielen und toben. Vor dem Abstieg besuchen wir noch einen enormen, von Wind und Wetter durchlöcherten Stein, der von einem „Stein“ – Pilz und anderen versteinerten Fabelwesen umgeben im Wald steht. Langsam wandern wir bergab nach Forio. Gehzeit ca. 4 Std., Aufstieg 100m, Abstieg ca. 400m.