Wein-Wanderung auf der Insel Ischia

Ischia. Wein-Kultur-Wanderung Der Weinanbau auf der Mittelmeerinsel Ischia hat eine lange Tradition. Die Griechen brachten bei ihrer Besiedlung der Insel ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Weinbau mit. Dieses Wissen ging nie verloren. Im 18. Jahrhundert war der auf der Insel Ischia produzierte Wein ein bedeutendes Handelsgut, mit dem die Insulaner einen regen und erfolgreichen Handel betrieben. Heute ist der Weinbau auf der Insel Ischia noch allgegenwärtig. In dem hügeligen Gelände werden auf den dafür angelegten Terrassen die Reben in kleinen und großen Weingärten kultiviert, die somit auch das Landschaftsbild prägen.
Unsere Weinwanderungen wenden sich an ein breites Publikum. Es sind reizvolle Touren für alle Altersstufen, die keine besonderen Kenntnisse erfordern. Bei uns steht die Freude am Laufen, das gemeinsame Erleben der schönen Landschaft, das neue Entdecken und Erlernen der wichtigen Zusammenhänge von Weinbau, Böden und Klima und natürlich das genussvolle Verkosten der hiesigen Weine und Landesprodukte im Vordergrund.
Wein-Kultur-Wanderung auf der Insel Ischia Unsere je nach Termin unterschiedlichen Weinwanderungen haben verschiedene Routen in verschiedenen Landschaftssegmenten und behandeln verschiedenen Themen. Am Ende unserer je ca. 3 Stunden langen Wanderungen erwartet den Wanderer immer ein Weinbaubetrieb, Weinkeller, eine „Cantina“ mit Besichtigung, Weinverkostung und kleinem Imbiss mit regionalen Spezialitäten.
Viele Wege, Feldwege, Wandersteige stehen für die schönen Weinwanderrouten zur Verfügung. Eine normale Kondition und gesunde Konstitution, festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind die Voraussetzungen zum Wandern zu und in den Weinbergen der Insel Ischia.